UNION 1861 Schönebeck e. V.
Abteilung Fußball

UNSERE Stadt
UNSER Verein

Überzeugender Auswärtsauftritt


Zurück zur Übersicht

SV Eintracht Osterwieck - Union 1861 B-Junioren (U17) (3:8)
Landesliga Staffel 2 vom 28.09.2019

Unsere B-Junioren konnten die Auswärtspartie bei Eintracht Osterwieck mit 8:3 für sich entscheiden und sich somit über den zweiten Saisonerfolg freuen. Dadurch konnte sich das Team im Tabellenmittelfeld ansiedeln.



Überzeugender Auswärtsauftritt

Bei besten örtlichen Bedingungen war Union Schönebeck zu Gast in Osterwieck. Die Gastgeber starteten mit hohem Gegnerdruck ins Spiel – mussten aber schon in der 3. Spielminute nach Eckball von Ruben Schäfer und Kopfball von Ali Qorbani die 0:1 Führung von Union hinnehmen.

Osterwieck wirkte aber keines falls geschockt. Die folgenden 20 Spielminuten zeigten zwei gleichwertige Gegner. Union versuchte zunächst mit kurzen Bällen von hinten das Spiel aufzubauen. Die Gastgeber störten allerdings sehr früh, so dass es immer wieder zu Balleroberungen kam. Aus diesen zum Teil unnötigen Spielaufbaufehlern von Union entwickelten sich einige Tormöglichkeiten für Osterwieck, die aber ungenutzt blieben oder am hervorragend aufgelegten Union-Torwart Simon Kröplin scheiterten.

In der 24. Spielminute konnte sich Philip Brinkmann von Union durch eine sehr gute Einzelleistung im Zentrum durchsetzen und platzierte aus etwa 16 m einen Schuss auf das Tor der Gastgeber. Torwart Luca Marchlewsky von Osterwieck konnte zwar parieren, aber nicht festhalten. Der nachsetzende Bennet Meinecke war zur Stelle und erhöhte auf 0:2 für die Gäste.

Union Schönebeck setzte nun in einer sehr starken Phase Osterwieck durch Schnittstellenpässe und Pässe in den Raum immer wieder unter Druck. In Spielminute 28 konnte sich aus einer solchen Aktion Benjamin Barby von Union über die linke Seite bis zur Grundline durchsetzen und den einlaufenden Janis Horn an der 6 m Linie bedienen. Dieser traf zwar zunächst nur die Querlatte konnte aber dann den zurückprallenden Ball zum 0:3 im Tor versenken. Eine Minute später war es wiederum Benjamin Barby, der mit einem Schnittstellenpass ins linke Halbfeld zum 1gegen1 mit dem Osterwiecker Torhüter kam, diesem keine Chance ließ und auf 0:4 erhöhte.

Osterwieck hatte sich aber keineswegs aufgegeben, im Gegenteil - die Gastgeber kämpften um jeden Ball und Union zeigte trotz der hohen Führung Nerven. Durch Fehler im Spielaufbau und Stellungsfehler von Union gelangen den Gastgebern in der 35. und 37. Spielminute zwei Treffer, so dass das Spiel mit 2:4 in die Halbzeitpause ging.

 

Der Spielausgang schien nach den zwei Anschlusstreffern wieder offen. Aber in der 46. Spielminute konnte der Osterwiecker Torhüter einen Torabschluss von Bennet Meinecke wiederum nur abklatschen lassen und Janis Horn vollendete zum 2:5 für Union.

In der 49. Spielminute war es dann Florian Brock, der Union endgültig auf die Siegerstraße brachte und auf 2:6 nach Flanke von links erhöhte. Union kontrollierte nun das Spiel und ließ dabei auch noch einige gute Chancen ungenutzt. Erst in der 70. Spielminute nach Eckball von Ali Qorbani war wiederum Bennet Meinecke erfolgreich, der direkt und unhaltbar zum 2:7 einschoss.

Trotz der erdrückenden Unioner Führung in dieser Spielphase war Osterwieck durch eine sehr gute Moral und kämpferische Leistung in der Lage, mehrfach Fehler im Abwehrbereich der Gäste zu Torchancen zu verwerten. Nachdem einmal Union mit einem Pfostenschuss Glück hatte war es dann Luca Großhennig von Osterwieck, der auf 3:7 verkürzen konnte.

In der letzten Spielminute war es Ruben Schäfer von Union, der nach Konter durchs Zentrum sehr uneigennützig Janis Horn auf halb rechts bediente und dieser mit seinem dritten Tor den Endstand mit 3:8 markierte.

Der letztendlich recht eindeutige und verdiente Sieg für Union Schönebeck wurde durch eine sehr gute Mannschaftsleistung aber auch in der Defensive durch einen bärenstarken Auftritt des Unioner Innenverteidigers Toni Phan und der Torhüterleistung von Simon Kröplin möglich.


Tore:
0:1 Ali Qorbani, 3. Min.
0:2 Bennet Meinecke, 24. Min.
0:3 Janis Horn, 28. Min.
0:4 Benjamin Barby, 29. Min.
1:4 Paul Großhennig, 35. Min.
2:4 Arne Schulz, 37. Min.
2:5 Janis Horn, 46. Min.
2:6 Florian Brock, 49. Min.
2:7 Bennet Meinecke, 70. Min.
3:7 Paul Großhennig, 77. Min.
3:8 Janis Horn, 79. Min.

Schiedsrichter:
Marcel Kühner