UNION 1861 Schönebeck e. V.
Abteilung Fußball

UNSERE Stadt
UNSER Verein


Herzlichen Glückwunsch Gerhard Lemke Weitere News
vom 22.10.2016

Eine große Persönlichkeit im Schönebecker Fußball feierte am gestrigen Freitag ein großes Jubiläum. Gerhard Lemke wurde 75 Jahre alt. 

Er zog bei der BSG Motor Schönebeck bzw. dem Schönebecker SV ganze 23 Jahre lang die Fäden als Leiter der Abteilung Fußball. Zuvor hatte er auch bereits viele weitere Stationen im Verein durchlaufen. 

Auch nachdem sich Gerhard Lemke vor Jahren aus der Abteilungsleitung verabschiedete engagierte er sich im Hintergrund der Abteilung Fußball und stand oft mit Rat und Tat zur Seite, insbesondere bei der Sponsorenbetreuung. Auch das alljährliche "Peter Ducke Fußballcamp" wurde ihm mit organisiert. 

Der Verein und insbesondere Abteilung Fußball von Union 1861 Schönebeck wünschen Gerhard "Geyer" Lemke zu seinem Ehrentag alles Gute und vor allem viel Gesundheit! 

 

                                       

                             

                


Zurück zur Übersicht



Seit kurzem ist das Trainerteam unserer Zweiten vollständig. Mit Wolfgang Schütz hat die Unioner Salzlandligamannschaft nun auch einen Co-Trainer. Schütz kommt mit sehr viel Erfahrung zu den... lesen

Mit der Fusion 2016 blieb die Verschmelzung zweier Mannschaften noch aus. Die Alten Herren spielten weiterhin getrennt - als Traditionsteam Motor und Traditionsteam Chemie. Dies lag u. a. an der großen... lesen

Die Kaderplanungen von Neu-Trainer Sebastian Jakobs sind noch nicht abgeschlossen. Weitere Gespräche verliefen positiv und der Kader unserer Salzlandligamannschaft verstärkt sich weiter. Mit  Abdala... lesen

Auch bei unseren Kleinfeldherren gibt es kleine personelle Veränderungen, wobei sich Zu- und Abgänge die Waage halten. Die Mannschaft verlassen haben Michel Weiland (Studium in Leipzig) und Steven Rödel... lesen

Am gestrigen Dienstag setzte sich die Mannschaft gemischt aus Spielern der C und D-Junioren von Union 1861 Schönebeck im Finalturnier gegen die TSG Calbe (4:0) und Askania Bernburg (1:1) durch. Herzlichen... lesen