UNION 1861 Schönebeck e. V.
Abteilung Fußball

UNSERE Stadt
UNSER Verein


D1 zahlt Lehrgeld beim gut besetzten Turnier in Merseburg Weitere News
vom 13.02.2019

Beim stark besetzten Turnier des VfB IMO Merseburg belegten die Kicker der U13 von Union 1861 Schönebeck nach drei Niederlagen und einem Sieg am Ende den siebenten Rang. Nach den intensiven letzten Wochen mit vielen Hallenturnieren und laufintensiven Trainingseinheiten waren die Grün-Roten gerade in der Gruppenphase ihren Gegnern, die jedoch allesamt in den jeweiligen landeshöchsten Ligen aktiv sind, in punkto Laufbereitschaft und Einsatzwille unterlegen. Im Platzierungsspiel um Platz sieben wurde TuS Kochstedt jedoch „vom Parkett gefegt“ und das Turnier, welches insgesamt erhebliche organisatorische Mängel aufwies, wenigstens mit einem Erfolgserlebnis beendet.

Im ersten Spiel der Gruppenphase trafen die Elbestädter auf die U12 von RB Leipzig. Von Beginn an beherrschen die „roten Bullen“ die Partie und drängten die Unioner in ihre Hälfte. Die RB-Führung war die logische Konsequenz. Anschließend gab es für Thure Gleiß im Schönebecker Tor zahlreiche Gelegenheiten, sich auszuzeichnen. Mit dem einzig nennenswerten Angriff gelang Paul Rudi Bartaune der zwischenzeitliche Ausgleich. Die Leipziger beherrschten die Partie aber weitestgehend weiter, so dass der Siegtreffer nicht unverdient war.

Auch im zweiten Spiel gegen den JFC Gera schwächelte Union vor allem in der Offensive. Bei der 1:3-Niedrlage war es ein Eigentor des späteren Turniersiegers, welches den Schönebecker Torerfolg bescherte. Im abschließenden Duell gegen den SC BOREA Dresden wurden der Großteil der Partie „verschlafen“, so dass Union schnell 0:4 zurücklag. Erst in den letzten Spielminuten zeigten sich die Schönebecker bissig und kamen durch Ian Pesla zum Ehrentreffer.

Durch das Nichantreten von Bornatal Erfurt belegten die Elbestädter den vierten Rang in ihrer Vorrundengruppe und trafen im Spiel um Platz sieben auf die TuS Kochstedt, von der man sich vor zwei Wochen noch torlos trennte. Ohne Druck spielten die Grün-Roten nun gegen einen schwachen Gegner befreit auf. Tim Schreiber, Bojan Stojilkovic sowie Leon-Benito Falkenthal als zweiter Torhüter  erzielten die Treffer beim ungefährdeten 4:0-Erfolg.

 

Nach einer trainingsfreien Woche stehen dann die letzten beiden Hallenturniere bei der TSG Calbe sowie dem VfB Germania Halberstadt an, ehe die Hallensaison dann beendet ist und es endlich wieder im Freien auf Rasen weitergeht.

 

Union 1861 Schönebeck: Thure Gleiß, Leon-Benito Falkenthal, Ian Pesla, Bojan Stojljkovic, Tim Schreiber, Ihab El Zayat, Sohail Rasuli, Paul Rudi Bartaune

 


Zurück zur Übersicht



Wichtige Information! Das für morgen, Sonntag, den 25.10.2020 geplante Spiel unsrer Zweiten gegen den SV Lok Aschersleben wurde abgesetzt.  Wir bitten um Beachtung.  lesen

Neben Trikots und Bällen gehören Tore zum elementaren Equipment eines jeden Fußballvereins. Auf der Suche nach Unterstützern konnte Abteilungsleiter Dorian Reichelt mit Martin und Janine Blitz... lesen

v. l. n. r.: Fritz Weidemeier, Michael Steffen, sinatec-Geschäftsführer Mayk Probst, Max Drewes und Maximilian Heinrich Die Firma sinatec hat am 02.10.2020 einen Sponsorenvertrag mit der Abteilung... lesen

Seit kurzem ist das Trainerteam unserer Zweiten vollständig. Mit Wolfgang Schütz hat die Unioner Salzlandligamannschaft nun auch einen Co-Trainer. Schütz kommt mit sehr viel Erfahrung zu den... lesen

Mit der Fusion 2016 blieb die Verschmelzung zweier Mannschaften noch aus. Die Alten Herren spielten weiterhin getrennt - als Traditionsteam Motor und Traditionsteam Chemie. Dies lag u. a. an der großen... lesen