UNION 1861 Schönebeck e. V.
Abteilung Fußball

UNSERE Stadt
UNSER Verein


Transferhammer: Maximilian Heidel kommt vom 1. FC Magdeburg Weitere News
vom 17.07.2018

Union 1861 Schönebeck hat Maximilian Heidel von der U19 des 1. FC Magdeburg verpflichtet. Der 19 Jahre alte Torhüter spielte bis 2014 beim 1. FC Magdeburg, ging dann für anderthalb Jahre in die U17 des FC Carl Zeiss Jena und ist seit Januar 2016 Torhüter der U19 der Magdeburger. Neben 2 Spielen in der U17-Bundesliga und 40 Spielen in der U19-Regionalliga gelang mit ihm als Stammtorhüter der U19 der Landesmeistertitel und als Krönung der Aufstieg in die U19-Bundesliga.

Foto: Axel Kammerer

Seniorenkoordinator Sebastian Pape: "Wir sind sehr glücklich einen Spieler mit solchem Talent nach Schönebeck geholt zu haben. Maximilian ist ein potentieller Topspieler für den in der Verbandsliga sicherlich noch nicht Schluss ist. Er wird sich hier entwickeln und und dem Team mit seiner Ruhe und seinen Fähigkeiten den nötigen Rückhalt für eine gute Defensivarbeit geben."


Zurück zur Übersicht



Seit kurzem ist das Trainerteam unserer Zweiten vollständig. Mit Wolfgang Schütz hat die Unioner Salzlandligamannschaft nun auch einen Co-Trainer. Schütz kommt mit sehr viel Erfahrung zu den... lesen

Mit der Fusion 2016 blieb die Verschmelzung zweier Mannschaften noch aus. Die Alten Herren spielten weiterhin getrennt - als Traditionsteam Motor und Traditionsteam Chemie. Dies lag u. a. an der großen... lesen

Die Kaderplanungen von Neu-Trainer Sebastian Jakobs sind noch nicht abgeschlossen. Weitere Gespräche verliefen positiv und der Kader unserer Salzlandligamannschaft verstärkt sich weiter. Mit  Abdala... lesen

Auch bei unseren Kleinfeldherren gibt es kleine personelle Veränderungen, wobei sich Zu- und Abgänge die Waage halten. Die Mannschaft verlassen haben Michel Weiland (Studium in Leipzig) und Steven Rödel... lesen

Am gestrigen Dienstag setzte sich die Mannschaft gemischt aus Spielern der C und D-Junioren von Union 1861 Schönebeck im Finalturnier gegen die TSG Calbe (4:0) und Askania Bernburg (1:1) durch. Herzlichen... lesen