UNION 1861 Schönebeck e. V.
Abteilung Fußball

UNSERE Stadt
UNSER Verein


Schönebecker Fußball trauert um Walter Gloßner Weitere News
vom 05.01.2018

Wie uns leider erst jetzt bekannt wurde, verstarb Walter Gloßner Ende des vergangenen Jahres. Ein Mann der im Schönebecker Fußball einiges auf die Beine gestellt hatte, sowohl im grünen als auch im roten Lager.

 

Nach Beendigung seiner Spielerkarriere, in der er unter anderem bei der BSG Chemie Schönebeck aktiv war, übernahm er das Traineramt bei der BSG Motor. Dort schaffte er in der Saison 1981/1982 den Aufstieg in die DDR-Liga und in der nachfolgenden Saison den Klassenerhalt.

Nach seiner Zeit an der Barbarastraße zog es ihn wieder zu Chemie zurück, wo er bis zur Wende arbeitete.

Anschließend lebte er mit seiner Familie in Helmstedt, wo er ebenfalls als Trainer aktiv war.

 

In dieser schweren Zeit gehören unsere Gedanken seiner Familie, der wir auf diesem Wege noch einmal unsere aufrichtige Anteilnahme aussprechen möchten.

 

 


Zurück zur Übersicht



Seit kurzem ist das Trainerteam unserer Zweiten vollständig. Mit Wolfgang Schütz hat die Unioner Salzlandligamannschaft nun auch einen Co-Trainer. Schütz kommt mit sehr viel Erfahrung zu den... lesen

Mit der Fusion 2016 blieb die Verschmelzung zweier Mannschaften noch aus. Die Alten Herren spielten weiterhin getrennt - als Traditionsteam Motor und Traditionsteam Chemie. Dies lag u. a. an der großen... lesen

Die Kaderplanungen von Neu-Trainer Sebastian Jakobs sind noch nicht abgeschlossen. Weitere Gespräche verliefen positiv und der Kader unserer Salzlandligamannschaft verstärkt sich weiter. Mit  Abdala... lesen

Auch bei unseren Kleinfeldherren gibt es kleine personelle Veränderungen, wobei sich Zu- und Abgänge die Waage halten. Die Mannschaft verlassen haben Michel Weiland (Studium in Leipzig) und Steven Rödel... lesen

Am gestrigen Dienstag setzte sich die Mannschaft gemischt aus Spielern der C und D-Junioren von Union 1861 Schönebeck im Finalturnier gegen die TSG Calbe (4:0) und Askania Bernburg (1:1) durch. Herzlichen... lesen