UNION 1861 Schönebeck e. V.
Abteilung Fußball

UNSERE Stadt
UNSER Verein


30 Jahre nach dem denkwürdigen Achtelfinale im FDGB-Pokal Weitere News
vom 29.10.2018

Am heutigen 29. Oktober jährt sich zum 30. Mal der Tag an dem die BSG Motor Schönebeck in einem denkwürdigen Achtelfinale des FDGB-Pokals dem großen BFC Dynamo gegenüber stand und erst nach der Verlängerung ausschied.

Dies ist Anlass genug noch einmal kurz auf den 29. Oktober 1988 zurückzublicken.

An diesem Tag fanden über 7000 Zuschauer den Weg in das Stadion an der Barbarastraße. Alle wollten mit ansehen wie sich ihre BSG gegen den amtierenden DDR-Meister und Pokalverteidiger schlagen wird.

Als DDR-Ligist war Motor automatisch für die 1. Hauptrunde des FDGB-Pokals qualifiziert. Dort bekam man es zunächst mit Oberliga-Absteiger Stahl Riesa zu tun, gegen die man sich klar mit 5:2 durchsetzen konnte.

In der zweiten Runde traf Motor daheim auf den FC Hansa Rostock. Dank eines 1:0 Erfolges über den Oberligisten konnten die Schönebecker anschließend den Einzug ins Achtelfinale feiern.

Dort folgte mit dem Traumlos BFC Dynamo das dritte Heimspiel in Folge. Die Chancen gegen die mit zahlreichen Nationalspielern gespickte Mannschaft waren sehr gering. Schließlich feierten die Berliner im Sommer 1988 nicht nur die mittlerweile 10. DDR-Meisterschaft in Serie, sondern waren durch den 2:0 Erfolg gegen Carl-Zeiss Jena auch amtierender Double-Gewinner.

Doch nun zum Spiel. Erwartungsgemäß führte der hohe Favorit schnell mit 2:0 und fühlte sich bereits früh als Sieger der Partie. Doch der zwischenzeitliche Anschlusstreffer von Wolfgang "Maxe" Steinbach mobilisierte bei den Schönebeckern noch einmal die letzten Reserven. Und tatsächlich gelang Günter Klomhuß in der 79. Minute der vielumjubelte Ausgleich für die BSG Motor. Das Stadion bebte und witterte eine Sensation.

Doch diese blieb leider aus. In der Verlängerung zeigte der haushohe Favorit seine ganze Klasse und sorgte mit vier weiteren Treffern am Ende für klare Verhältnisse.

Trotz der 2:6 Niederlage war und ist man in Schönebeck stolz auf die Mannschaft der BSG Motor.

 

 

BSG Motor Schönebeck - BFC Dynamo 2:6 n.V. (2:2, 0:1)

Aufstellungen:

BSG Motor Schönebeck: Henkel, Fröhling, Bergmann, Knobbe (78. Steffen), Ahlfänger, Wilke, Dörfel, Steinbach, Müller, (38. Scheffler), Ketzer, Klomhuß; Trainer: Reinke

BFC Dynamo: Kosche, Herzog, Reich, Köller, Rohde, M. Schulz, Küttner, Doll, Pastor (42. Anders, 100. Backs), Ernst, Thom; Trainer: Bogs

Schiedsrichter: Kirschen (Frankfurt/Oder)

Zuschauer: 7000

 

Torfolge:

0:1 Küttner, 11. Min.

0:2 Küttner, 49. Min.

1:2 Steinbach, 49. Min.

2:2 Klomhuß, 79. Min.

2:3 Küttner, 93. Min.

2:4 Thom, 100. Min.

2:5 Doll, 103. Min.

2:6 Herzog, 107. Min.


Zurück zur Übersicht



Am 28.November fand im Sportlerheim an der Barbarastraße die Weihnachtsfeier unserer D2 statt.  Als kleine Belohnung für die guten Leistungen der vergangenen Hinrunde erhielt jedes Kind eine coole... lesen

Vor ihren Heimspielen am Samstagvormittag konnten die U17 und U13 ihre neuen Präsentationsanzüge und Poloshirts in Empfang nehmen. Christian Bartaune, Geschäftsführer vom Sponsor New Energy &... lesen

Unsere Kleinfeldherren erhielten in der letzten Saison einen Satz Trainingsjacken von Augenoptiker Jörg Werner. Seitdem hat das Team gegen Ende der letzten Saison sowie zur aktuellen Saison vier Neuzugänge zu... lesen

Nach dem letzten Pflichtspiel am 14. Dezember 2019 gegen Ummendorf steht für die Herrenmannschaft eine 3-wöchige Weihnachtspause auf dem Plan. Das neue Spieljahr startet bereits am 4. Januar 2020 mit 3... lesen

Was lange währt, wird endlich gut. Am Mittwoch wurde der neue Kunstrasenplatz von Union 1861 Schönebeck im Sportforum an der Barbarastraße eingeweiht. „Ich habe so lange für den Platz... lesen