UNION 1861 Schönebeck e. V.
Abteilung Fußball

UNSERE Stadt
UNSER Verein


Rückblick auf zweite Trainingswoche und zwei Tests unserer U19 Weitere News
vom 04.08.2017

Die zweite Trainingswoche in der Vorbereitung der Schönebecker U19 fing witterungsbedingt erst am Mittwoch an. Das Dienstagstraining musste aufgrund der Wetterlage abgesagt werden. Am 28.07.2017 spielte die unsere U19 abends gegen den Oberliga-Nachwuchs von Askania Bernburg. Dieser zweite Test konnte erfolgreich gestaltet werden. In einem Spiel, das die Unioner U19 dominierte, gewann sie verdient mit 2:0. Bernburg trat lediglich mit 11 Spielern an. Trainer Böhm konnte mit dem Auftreten seiner Mannschaft zufrieden sein. Grün-Rot bestimmte das Spielgeschehen und kam zu einem ungefährdeten Sieg vor vielen interessierten Zuschauern an der Magdeburger Straße. Alle 20 Spieler kamen zum Einsatz. Auch Probespieler Hammad bekam in der 2. Halbzeit eine Chance sich zu zeigen. Die junge Schönebecker Truppe kam nach einem sehr schönen langen Diagonalball von Weidermeier, der von Dawils souverän abgeschlossen wurde, zur verdienten 1:0 Führung in der 18. Spielminute. Weidemeier agierte bei diesem Testspiel als Kapitän für die Schönebecker Jungs. Trotz dessen man nur einmal trainieren konnte, und das auch ohne Ball, da Ausdauer und Kraft trainiert wurde, spielte die U19 einen guten Ball. Das Team zeigte verbesserte Ansätze gegenüber dem ersten Test bei Post, der noch verloren ging (Anm.: 5:4). In der zweiten Hälfte erhöhte Wasylyk mit einem wunderbaren Fernschuss aus 27 Metern sehenswert auf 2:0 (60.) und stellte den in der Höhe verdienten Endstand her. Die Vorlage kam von Drewes im Mittelfeld. Trainer Böhm zum Spiel: „Das war heute ein guter Test für uns. Wir haben gewonnen und zwei sehr schöne Tore erzielt. An dieser Stelle möchte ich den Bernburgern danken, dass sie trotz nur der 11 Mann-Besetzung angetreten sind. Sie haben uns ordentlich gefordert. Heute durften Langhans, Dawils und Iwan länger als die anderen Akteure ran, weil die drei uns leider beim Test am Sonntag in Warmsdorf fehlen. Dort werden wir die Aufstellung umstellen und einige Sachen probieren.“
Für Union gegen Bernburg spielten: Jaffke – Kuchta, Langhans, Heinrich, Schiefer – Iwan, Dehnecke, Weidemeier – Carius, Motsch, Dawils (eingewechselt im Spielverlauf: Nordmann, Krüger, Drewes, Lüder, Stüber, Bilge, El Zayat, Hammad, Wasylyk)

Am Sonntag, den 30.07.2017, folgte direkt der dritte Test für die Unioner A-Jugend. Es ging zum Auswärtstest nach Warmsdorf. Bei sehr sommerlichen Temperaturen konnte unsere Mannschaft das Spiel souverän mit 1:11 gegen die A-Jugend des Warmsdorfer SV gewinnen. Trainer Böhm ließ eine stark veränderte Startaufstellung gegen den Landesligisten spielen. Die Schönebecker Jungs kamen etwas schwer ins Spiel. Aber dennoch wurde eine komfortable Halbzeitführung herausspielt. Das erste Tor fiel in der 18. Minuten durch Carius nach einer Motsch-Flanke. Direkt im Gegenzug fiel nach einem Patzer von Drewes im Spielaufbau der Ausgleich (19. Minute) durch den Warmsdorfer Kalnassy, der der beste Akteur auf Seiten der Gastgeber an diesem Tag war. In der 29. Minute erzielte Dehnecke (Vorlage Drewes) nach tollem Solo das 1:2 ins lange Eck. Nach einem klasse Chip-Ball von Heinrich erzielte Nordmann das 1:3 (36.). Drewes erhöhte nach Pass von Schiefer auf 1:4 (40.). Schiefer selbst erhöhte nach Motsch-Vorlage von der Grundlinie auf 1:5 in der 45. Minute. In der 67. Minute bediente Bilge Krüger, der das Ergebnis auf 1:6 anhob. Der grün-rote Torschütze tunnelte gekonnt den vielbeschäftigten Schlussmann Glockemann des WSV. In der 69. Minute traf der vorherige Vorlagengeber selbst und verwerte die Vorlage von Lüder sicher im Gehäuse des Gastgebers. So ging es dann auch weiter. Erst die Vorlage, dann selbst das Tor. Lüder netzte nach schöner Vorarbeit durch Kuchta zum 1:8 ein (77.). Das 1:9 (83.) erzielte Weidemeier nach einem Pass von Krüger. Das zehnte Tor der Unioner U19 blieb Dehnecke nach einer weiteren Drewes-Vorarbeit vorbehalten (84.). Den Endstand zum 1:11 erzielte Nordmann in der Schlussminute nach toller Voraktion von Kapitän Wasylyk. „Es war ein sehr gelungener Test gegen tapfer kämpfende Warmsdorfer. Leider war unsere Chancenauswertung nicht sehr gut. Wir machen noch zu viele Leichtsinnsfehler. Auch unser Gegentor resultierte wie beim Post-Test in der Vorwoche durch eigenes Verschulden. Letztlich haben wir weiterhin viel Arbeit vor uns. Erwarten uns in der Verbandsliga-Saison ganz andere Kaliber. In den nächsten beiden noch ausstehenden Tests gegen Staßfurt am kommenden Sonntag (06.08.) und die Woche darauf gegen Piesteritz (Donnerstag 09.08.) erhoffe ich mir noch mehr Steigerung in unserem Spiel“, konstatierte Trainer Böhm den Spielverlauf zwar positiv, aber mit einem deutlichen Achtungszeichen.
Für Union gegen Warmsdorf spielten: Krüger– Kuchta, Heinrich, Stüber, Motsch - Drewes, Dehnecke, Wasylyk – Carius, Lüder, Bilge (eingewechselt im Spielverlauf: Nordmann, Jaffke, Weidemeier, Schiefer)


Zurück zur Übersicht



Vor ihren Heimspielen am Samstagvormittag konnten die U17 und U13 ihre neuen Präsentationsanzüge und Poloshirts in Empfang nehmen. Christian Bartaune, Geschäftsführer vom Sponsor New Energy &... lesen

Unsere Kleinfeldherren erhielten in der letzten Saison einen Satz Trainingsjacken von Augenoptiker Jörg Werner. Seitdem hat das Team gegen Ende der letzten Saison sowie zur aktuellen Saison vier Neuzugänge zu... lesen

Nach dem letzten Pflichtspiel am 14. Dezember 2019 gegen Ummendorf steht für die Herrenmannschaft eine 3-wöchige Weihnachtspause auf dem Plan. Das neue Spieljahr startet bereits am 4. Januar 2020 mit 3... lesen

Was lange währt, wird endlich gut. Am Mittwoch wurde der neue Kunstrasenplatz von Union 1861 Schönebeck im Sportforum an der Barbarastraße eingeweiht. „Ich habe so lange für den Platz... lesen

Zur Vorbereitung auf die neue Saison, absolvierte unsere neu formierte U13 vom 17. bis 18. August ein Trainingslager im Sportforum Barbarastraße. Der Kern der Mannschaft besteht aus der ehemaligen U12, die in... lesen