UNION 1861 Schönebeck e. V.
Abteilung Fußball

UNSERE Stadt
UNSER Verein

Herren Kleinfeld (Stadtklasse Magdeburg)

Hinten v. l. n. r.: Steffen Schumann, Ralf Pälmer, Falko Strauß, Christian Ketzer, Sebastian Schmidt, Daniel Niebuhr, Trainer André Kötz

Vorn v. l. n. r.: Christian Kaersten, Thomas Mähne, Denny Geyer, Julien Reinke, Steven Rödel, Kai Berlin, Toni Volley, Jörg Werner

Trainer- und Betreuerstab

André Kötz André Kötz
Trainer
Geburtsdatum: 14.07.1976

Im Verein seit: 07/2016

Mail: herren1kf@union1861fussball.de
Daniel Niebuhr Daniel Niebuhr
Trainer
Geburtsdatum: 14.09.1978

Im Verein seit: 07/2016

Bisherige Stationen:
1992 - 2001 SSV Turbine Dresden
07/2011 - 06/2016 Schönebecker SV 1861

Mail: herren1kf@union1861fussball.de

Spiel- und Trainingsstätte

Barbarastraße

Trainingszeiten

Mittwoch:
18:30 - 20:00 Uhr

Letzte/nächste Spiele

Aktueller Spieltag

Tabelle

Spielberichte



SG Blau-Weiß Gerwisch - Union 1861 Herren Kleinfeld (3:1)
Stadtklasse MD Kleinfeld vom 23.03.2019

Gerechte Niederlage

Die Serie unserer Kleinfeldherren ist gerissen. Beim Tabellennachbarn SG Blau-Weiß Gerwisch, die durch den Heimerfolg aufgrund der besseren Tordifferenz an den Schönebeckern in der Tabelle vorbeiziehen, gab es eine 1:3-Niederlage. Den grün-roten Ehrentreffer erzielte Kai Berlin. Der Sieg der Hausherren ist letztlich aufgrund der besseren Spielanlage und Chancenverteilung verdient, Union hat sich - gerade im Vergleich zum Hinspiel, aber gut geschlagen.


Union 1861 Herren Kleinfeld - BSV 79 Magdeburg (3:1)
Stadtklasse MD Kleinfeld vom 17.03.2019

Gelungener Rückrundenauftakt

Unsere Kleinfeldherren konnten die Siegesserie der Hinrunde auch zum Auftakt der Rückrunde fortsetzen. Gegen den BSV 79 siegten den Kötz/Niebuhr-Schützlinge am Ende verdient mit 3:1. Dabei machten die Grün-Roten die Partie durch zahlreiche vergebene Chancen unnötig spannend. Am Ende zählt jedoch nur der Sieg, der für die Behauptung des 4. Platzes genügt.


Union 1861 Herren Kleinfeld - TuS 1860 Magdeburg-Neustadt (1:5)
Stadtpokal Kleinfeld vom 24.11.2018

Trotz Niederlage gut verkauft

Es war das erwartet schwere Spiel. Gegen die TuS, die mit vielen ehemaligen Landes- und Verbandsligaspielern gespickt ist, lag die Hauptaufgabe unserer Mannschaft in der Verteidigung. Nach anfänglichen großen Problemen stabilisierte sich Union, kam durch Steffen Schumann sogar zum 1:2-Anschlusstreffer, konnte den Sieg der Gäste aber nie ins Wanken bringen. Dennoch eine gute Leistung der Kötz-Schützlinge, die den Erfolg der ersten Halbserie keinesfalls schmälert.