UNION 1861 Schönebeck e. V.
Abteilung Fußball

UNSERE Stadt
UNSER Verein

I. Herren (Verbandsliga Sachsen-Anhalt)

Hinten v. l. n. r.: Trainer Andreas Sommermeyer, Co-Trainer Andreas Rauchensteiner, Mannschaftsleiter Max Hartmann, Bastian Lorenz, Christian Wagner, Johannes Schliemann, Philipp Glage, Fitnesstrainer Gerhard Teichert, Physiotherapeut Jürgen Fleischer, Betreuer Jörg Biermann

Vorn v. l. n. r.: Lucas Michaelis, Marcus Bolze, Aaron Schäfer, Przemyslaw Kucybala, Stephan Pingel, Michel Treusch, Justin Dehnecke, Benjamin Bubke, Mathias Rhode

Trainer- und Betreuerstab

Andreas Sommermeyer Andreas Sommermeyer
Trainer
Geburtsdatum: 03.01.1985

Im Verein seit: 07/2018

Bisherige Stationen:
bis 1998 TSV Viktoria Haldensleben
1998 - 1999 SV Fortuna Magdeburg
1999 - 2006 1. FC Magdeburg
2006 - 2009 VfB Germania Halberstadt
2009 - 2010 Haldensleber SC
2010 - 2013 VfB Auerbach
2013 - 2014 Schönebecker SC
2014 - 2016 1. FC Lok Stendal
seit 2016 Ummendorfer SV

Mail: herren1@union1861fussball.de
Andreas Rauchensteiner Andreas Rauchensteiner
Co-Trainer
Geburtsdatum: 27.06.1977

Im Verein seit: 07/2018
Gerhard Teichert Gerhard Teichert
Fitnesstrainer
Geburtsdatum: 08.10.1962

Im Verein seit: 07/2016
Michael Steffen Michael Steffen
Sportlicher Leiter
Geburtsdatum: 21.07.1968

Im Verein seit: 07/2016

Bisherige Stationen:
TuS 1860 Magdeburg, 1. FC Magdeburg, BSG Motor Schönebeck, SG Bergmann-Borsig, Blau-Weiß 90 Berlin, FC Stahl Brandenburg, FC Berlin, Schönebecker SV 1861, Burger BC 08 (als Spieler)

Burger BC 08, SG Blau-Weiß Gerwisch, Oscherslebener SC, VfB Ottersleben, Schönebecker SV 1861 (als Trainer)

Mail: herren1@union1861fussball.de
Max Hartmann Max Hartmann
Mannschaftsleiter
Geburtsdatum: 14.09.1998

Im Verein seit: 01/2017

Bisherige Stationen:
07/13 bis 07/15 MSV Preussen
bis 06/13 Haldensleber SC

Mail: herren1@union1861fussball.de
Jürgen Fleischer Jürgen Fleischer
Physiotherapeut
Geburtsdatum: 22.12.1949

Im Verein seit: 07/2016
Jörg Biermann Jörg Biermann
Zeugwart
Geburtsdatum: 01.03.1965

Im Verein seit: 07/2016

Bisherige Stationen:
Schönebecker SV 1861 (Schach)

1989 - 1991 Stahl Brandenburg (Handball)
1973 - 2016 Schönebecker SV 1861
Jens Koch Jens Koch
Mannschaftsarzt
Geburtsdatum: 03.09.1966

Im Verein seit: 07/2017

Spiel- und Trainingsstätte

Barbarastraße

Trainingszeiten

Montag:
Dienstag:
Donnerstag:
18:30 - 20:30 Uhr
18:30 - 20:30 Uhr
18:30 - 20:30 Uhr

Letzte/nächste Spiele

Aktueller Spieltag

Tabelle

Spielberichte



SV Eintracht Elster - Union 1861 I. Herren (3:0)
Verbandsliga vom 13.04.2019

Elster der erwartet starke Gegner

Personell arg gebeutel reiste die Mannschaft von Andreas Sommermeyer am 23. Spieltag in den Landkreis Wittenberg und traf dort auf den aktuellen Tabellenvierten, Eintracht Elster. Aufgrund der personellen Notlage, verwundert das Ergebnis gegen die Gäste, die sich aktuell in starker Verfassung präsentieren natürlich nicht. Trotz der Umstände ist es der Mannschaft daher hoch anzurechnen, dass sie das Spiel bis weit in die Schlussphase offen gestalten konnte, auch wenn letztlich die klaren Möglichkeiten für eine Überraschung gefehlt haben.


Union 1861 I. Herren - SV Edelweiß Arnstedt (2:2)
Verbandsliga vom 06.04.2019

Union sendet Lebenszeichen

Am 22. Spieltag der Verbandsliga Sachsen-Anhalt konnte Union 1861 Schönebeck nach vier Niederlagen am Stück wieder ein Erfolgserlebnis einfahren. Am Ende hieß es gegen den SV Edelweiß Arnstedt, die selbst noch um den Klassenerhalt kämpfen, 2:2 Unentschieden. Die Führung der Gastgeber konnten die Gäste mit dem Halbzeitpfiff ausgleichen. In der zweiten Halbzeit konnte dann Marcus Bolze im im Gegenzug an die Gästeführung direkt wieder ausgleichen und der Mannschaft von Adreas Sommermeyer zumindest einen Punkt sichern.


VfB 1906 Sangerhausen - Union 1861 I. Herren (6:2)
Verbandsliga vom 29.03.2019

Hoffnung schwindet

Mit der nächsten deutlichen Niederlage kehrten die Schönebecker Freitagnacht vom Auswärtsspiel in Sangerhausen zurück. Gegen den Tabellenvorletzten setzte es eine heftige 6:2-Niederlage. Bezeichnend war überdies auch der Spielverlauf: Nach einer vernünftigen halben Stunde fielen die Schönebecker mit dem ersten Gegentor zusammen und ergaben sich fast schon ihrem Schicksal. Dass das Ergebnis am Ende nicht noch erschreckender wurde, ist der Nachlässigkeit der Gastgeber nach dem sechsten Tor geschuldet.